Oracle Primavera P6 Kompakt-Training

Ihre Zeit ist knapp bemessen, aber Sie können Ihre Kenntnisse der P6 Project Manager-Software auch mit unseren viertägigen Kompakttraining umfassend erweitern

Projekte werden immer populärer und komplexer

Primavera P6 Project Manager (Version 17) ist die aktuelle Version der ältesten und am finanziellen Volumen gemessen, global erfolgreichsten Terminierungssoftware der Welt. P6 vereint den hohen Anspruch exakter Modellierung aller denkbaren Projektrealitäten mit unternehmensweitem Projektmanagement.

P6 wird als Desktop-gebundene Standalone- sowie als Webclient-Lösung für verschiedene OS angeboten. Den Versionen ist gemeinsam, dass die Projektdaten in einer zentralen Datenbank verwaltet werden, und von Nutzern mit differenzierten Lese- und Schreibrechten eingesehen und bearbeitet werden können.

Praktisch unbegrenzte Skalierungsmöglichkeiten, flexible Anpassung bei hochgradiger Spezialisierung in der Termin- und Kostenplanung von Projekten müssen je nach auszufüllender Rolle erlernt werden.

Unsere Primavera P6 Kompakttrainings in Bonn, Berlin, Düsseldorf und München ermöglichen auch Einsteigern eben dies zeitnah. Vorkenntnisse, z.B. in MS Project sind hilfreich, setzen wir aber nicht voraus

Im Kompakttraining Primavera P6 führen wir Sie von der Anlage und Einbettung eines neuen Projektes in bestehende Unternehmens-Projekt- und Organisations-Struktur-Pläne, über das Aufsetzen des Terminplanes mit verschiedenen Berechnungsmöglichkeiten sowie Anlage, Zuweisung und Berechnung von Arbeits- und Kostenressourcen bis zu dessen Aktualisierung und dem Soll- und Ist-Werten.

Dabei stellen wir sicher, dass Sie die grundlegenden Regeln des Projektmanagements kennen.

Unser viertägiges Kompakttraining Primavera P6 vermittelt Ihnen Sicherheit im Umgang mit EPS, OBS, WBS und Data Date in diesem mächtigen professionellen Projektmanagementwerkzeug.

Testversion Projekte

Inhalte der Oracle Primavera P6 Project Manager Seminare

Projektmanagement im Überblick

Überblick über Komponenten des Projektmanagement

Grundlagen (im Bedarfsfall) - Paradigmen des Projektmanagements - Methoden der Projektplanung - Phasen des Projektmanagements - Netzplantechnik - Methoden der Projektkontrolle - Planungs- und Terminierungssoftware

Primavera im ÜberblickPrimavera P6 Module

Funktionsumfang von Primavera: Unternehmensweites Projektmanagement - Die Unternehmensumgebung: Die Unternehmens-Projekt-Struktur (Enterprise Project Structure/EPS) und Projektstrukturplan (Workbreakdownstructure/WBS)Projekt-Portfolios - Organisationsstrukturplan (Organizational Breakdown Structure/OBS) - Projekt-Codes, - Projektdauern im Projekt-Modul - Primavera Funktionsumfang im Vergleich mit MS-Projekt, Arbeiten mit Datenbanken und arbeiten mit Dateien

Bedienoberfläche von P6 Version 17

Die Menüoberfläche von P6 wurde in letzten Jahren stark verbessert, befindet sich in etwa auf dem Niveau von Office 2003

Menüs und Symbolleisten - Kontextmenüs und Funktionstasten - Tabellenfenster - Grafikfenster - Modulfenster - Detailmasken - Operative Logik der Dialogfenster Filtern, Gruppieren und Sortieren von Projekten im Projekt-Modul - Datenaktualisierung und Datenbankaktualisierung






Vorgänge (Activities)

Vorgänge (Activities)

Dauer der Vorgänge - Arten der Dauer -Endmeilenstein (Finish Milestone) Makrovorgang (Level of Effort) Ressourcen-abhängig (Ressource Dependent) Startmeilenstein (Start Milestone) Zuständigkeit - Das P6 Vorgangs-Phasenkonzept - Standardwerte für Vorgänge auf Projektebene einstellen- ActityID-Intervalleinstellung - Vorgangsarten - Vorgangsdauer - Pflichtergebnisse, Arten der Fertigstellung - Renummerierung - Sortierung - Vorgänge kopieren - Sichtbarkeit der Vorgänge im Gantt-Diagramm einstellen, Diagrammeinstellungen anpassen - Sichtbarkeit der Vorgangsdetailmasken - Tabellenspalten anpassen - Zeitskala anpassen - Projektterminierung (Schedule) - Zusatzfunktionen - Zentrale Verwaltung und Zuordnung von Arbeitsergebnissen und Dokumenten auf Aktivitäten

Vorgangsbeziehungen

>Vorgangsbeziehungen steuern die Laufzeit des Projektes

Arten logischer Verknüpfungen - Beziehungsarten - Arten der Erstellung und Bearbeitung von Vorgangsbeziehungen - Positive und negative Verzögerungen erstellen - Definition und Darstellung des Kritischen Pfades - Netzplanansicht - Pufferberechnung - Vorgangseinschränkungen (Rahmenbedingungen) - Gantt-Diagramm und Netzplanansicht?



















Terminplanung mit Primavera

Große Industrieanlagen werden zunehmend mit Primavera geplant und gewartet

Anticipated Dates - Anlegen der Unternehmens- und Projektrelevanten Codes: Projektcodes, Vorgangscodes und Kostenstellen - Layouts - Anlegen des PSP (Projektstrukturplan) - Eingabe von Vorgängen: Vorgangs-ID (Vorgangs-ID manuell vergeben), Vorgangsarten definieren (Meilensteintypen / Hammock / PSP-Zusammenfassung / Task-Abhängig / Ressourcen-Abhängig), Art der Dauer, Art der Fertigstellung - Einschränkungen definieren (Einschränkungstypen), Verknüpfungen (Verknüpfungstypen und Abstände definieren) - Kritischen Pfad anzeigen lassen, Freien Puffer definieren, Gesamtpuffer definieren















Ein Projekt anlegen

Um ein neues Projekt anlegen zu können müssen in P6 einige Voraussetzungen erfüllt werden

Ein Projekt exklusiv oder im shared Modus öffnen - EPS-Knoten anlegen und hierarchisch bearbeiten - Portfolio-Projekt anlegen und einrichten - Projekte importieren und kopieren - Vorwärts- und Rückwärtsrechnung von Projektterminplänen - Zusätzliche Informationen speichern - Projekt ein- und aushecken - Dateiformate für Weitergabe, Export und Import von Primavera-Daten und -Einstellungen



Grundeinstellungen im Projekt

Grundeinstellungen P6

Projekte kopieren - Projekte exportieren - Die wichtigsten Einstellungen im Menü "Benutzereinstellungen" - Werden die Einstellungen für das Hauptprojekt in den Teilprojekten übernommen? - Zugriffsrechte (Access Rights) für die Teilprojektleiter - Projektangaben / Nachträglich den Starttermin ändern - Vorgänge automatisch nummerieren und Eingabemaske laden - Kritischen Wert definieren

Grundlegendes

Ausdrucke mit Variablen

Reports in Primavera P6 und Ausgabemöglichkeiten - Eigene Informationsfelder erstellen - Eigene Tabellen zusammenstellen (sinnvolle Auswahl der Informationsfelder) - Einstellungen der Zeitleiste - Einfache Einstellungen im Balkendiagramm GANTT Filter erstellen und anwenden - Das Projektfenster formatieren - Sortierung der Tabelle - Formatierung der Tabelle - Zeitleiste formatieren - Formatieren der Balkendiagramme - Anzeigen der Fortschrittslinie Formatieren der Tabellenspalten Zeilenhöhe und Icon anzeigen - Zeitleiste formatieren - Anhänge einfügen: Textrahmen und Vorhang - Fonts und Farben - Zeilennummerierung - Druckvorschau - Druckseiteneinrichtung, Druckausgabe-Variablen - Berichte aufrufen und bearbeiten

Kalender einrichten

Globale-, Projekt- und Ressourcenkalender ermöglichen die Modellierung und Ermittlung von Terminen und Kosten

Globale- und Projektkalender bearbeiten und erstellen - Kalender kopieren und Arbeitszeiten einstellen - Ausnahmen definieren - Vorgangs- und Ressourcenkalender - Kalender zur Berechnung der summarischen Dauer von Projekt, WBS - Urlaub und arbeitsfreie Zeiten aus einem globalen Kalender übernehmen - Berechnung der Vorgangsdauer in Tagen, Wochen oder Monaten



Der Primavera Projektstrukturplan (Workbreakdown-structure/WBS)

Projektstrukturplan

Zweck des und Navigation im Projektstrukturplan - Erstellen von Projektstrukturknoten - Konsequent hierarchische Kategorisierung bei der Definition der Vorgängen Top / Down und Bottom-Up / (Matrix PBS) - Detailmasken der WBS-Ansicht - WBS-Kategorien

Gruppieren, Sortieren und Layouten

Ihre Verbündeten im Umgang mit großen Datenmengen

Gruppierungen erstellen und anwenden - Berichtslayouts erstellen und bearbeiten-Optionen für das Gruppieren und Sortieren - Projekte auf Unternehmensebene gruppieren und sortieren - Layouts anwenden, bearbeiten und verwalten










Filter

Ihr Verbündeter im Umgang mit großen Datenmengen

Filter, Logs und eigene Informationsfelder erstellen - Filter definieren - Filter anwenden und aufheben - Gefilterte Vorgänge hervorgehoben anzeigen - Einem Vorgang ein Dokument, Programm oder Internetseite hinterlegen - anwenden und kombinieren - Multiparameterdaten-Filter - Filter erstellen und ändern







Methoden zur Organisation der Projektdaten

Activity Codes ermöglichen die konsistente Auswertung des Projektes nach beliebigen Kriterien

Arbeiten mit Stammdaten: Codes, Rollen, Ressourcen, Kalender - Projekt übergeordnete Strukturen anlegen und verwalten - WBS - Cost Breakdown Structure (COA, Code of Accounts) - Organisation Breakdown Structure (OBS) - Contract Breakdown Structure(CBS) - Activity Codes - Benutzerdefinierte Felder (User Defined Fields (UDF) anlegen - Activity Codes und Projekt Codes anlegen und anwenden

Globale Änderungen (Global Change)

Größere Änderungen im Projektplan können direkt in der Datenbank vorgenommen werden

Einsatzmöglichkeiten der Veränderungsabfragen: Daten verändern und Daten hinzufügen - Aufbau des Global Change Dialogfensters: If-, Then-, Else-Arbeitsbereiche, Parameter, Operatoren - Global Change Funktionen - Global Changes exportieren









Strategisches Projektmanagement mit Portfolios

Portfolios

Portfolios erstellen - Portfoliomanagement - Übersichten zu Kosten, Terminplänen und Leistung - Anzeigen von Echtzeitinformationen in Portfolios - Informationen mit benutzerdefinierten Layouts zusammenstellen - Verschiedene Ansichten desselben Portfolios

Ausdruck der Projektdaten

Ausdruck des Gantt-Plans

Druck Ihres Projektplanes - Ausdruck des Projektplanes - Kopf- und Fußzeile gestalten - Eigene Informationen und Variablen in Kopf- und Fußzeilen zufügen - Eigene Tabellen zusammenstellen (sinnvolle Auswahl der Informationsfelder) - Einstellungen der Zeitleiste - Gruppierungen erstellen und anwenden






Berichten mit Primavera

Berichte und Batchberichte in P6

Filtern, Gruppieren und sortieren im Projektfenster, Projekt-Dauern gezielt summieren und anzeigen - Verwendung der bereits integrierten Berichte in Primavera - Berichts-Assistent für die Erstellung von individuellen Berichten mit beliebigen Daten aus der Datenbank - Berichte durch editieren individualisieren - Beispielberichte zu den Themen „Terminplanung“ „Kostenplanung“ und „Ressourcen“ erstellen - Berichte individualisieren durch editieren - Mehrere Berichte als Jobservice im Batchverfahren erstellen - Übungsteil: Berichte erstellen nach Anforderungen

Der Basisplan

Der Basisplan ist Voraussetzung für die Bemessung des Projekterfolges

Zweck eines Basis planes (Target Plan) - Grundlage für den Budget-Plan-Vergleich - Erstellen eines Basisplanes - Anzeigen der Basisplanwerte im Balkendiagramm - Balkenenden des Basisplans gestalten - Einen Basisplan überschreiben - Sichern Ihres fertigen Projektplanes - Grundsätzliches zu Basisplänen - Mehrere Zwischenpläne speichern - Basisplanansicht als Layout speichern







Ressourcen und Feste Kosten

Ressourcen und Feste Kosten

Anlegen von Ressourcen - Anlegen von Rollen - Zuweisen von Ressourcen auf Vorgangsebene - Auswirkung der Einstellungen „Art der Dauer“: Feste Dauer & Einheiten, Feste Dauer & Einheiten/Zeit, Feste Einheiten, Feste Einheiten/Zeit - Auswirkung der Einstellung der Vorgangsart auf die Zuweisung: Task-Abhängig, Ressourcen-Abhängig - Ressourcen und Rollen austauschen (Einstellungen zur Neuberechnung) - Anlegen und Zuweisen von Materialressourcen und festen Kosten

Rollen

Rollen werden mit dem Einsatz von generischen Ressourcen zunehmend obsolet

Hauptkomponenten: Quantität, Zuweisungstarif (Price/Unit), Kosten - Ressourcen und Vorgangsdauern - Ressourcenarten - Individuelle und Gruppenressourcen - Rollen definieren - Ressourcen erstellen - Der Ressourcenstrukturplan - Ressourcenkalkulation und Terminologie - Ressourcen-Präferenzen des Projekt-Moduls- Benutzereinstellungen für die Ressourcenzuweisung - Ressourcen-Präferenzen des Vorgangs-Moduls- Rollen hinzufügen und entfernen - Berechnung von Ressourceneinsatz und Ressourcenverzögerungen - Feste Kosten zuweisen Empfehlungen zur Ressourcenzuweisung Übung zur Ressourcenzuweisung - Feste Kosten auf Projekt- und Vorgangebene zuweisen - Budgetwerte

Optimierung des Ressourceneinsatzes

Projektkontrolle und Projektfortschreibung haben den größten Arbeitsanteil

Vorgangszuweisungsansicht - Ressourcenzuweisungsansicht - Ressourcenzuweisungstabelle - Das Resscourcenhistogramm - Methoden zur Lösung von Ressourcenüberlastungen und Ressourcenkonflikten - Ressourcen und Rollen zuweisen und entfernen - Einer zugewiesenen Rolle Ressourcen zuweisen - Mehrfachzuweisung von Ressourcen - Zuweisungsverzögerungen und Vorgangsdauer - Ressourcenzuweisungsstaffeln - Ressourcennutzungsprofile und -tabellen - Automatischer Ressourcenabgleich mit und ohne Beschränkung auf Pufferzeiten (Levelling)

Projekte mit Ressourcenzuweisungen fortschreiben

Projekte fortschreiben

Parameter der Terminplan-Aktualisierung - Standardeinstellungen des Ressourcenmoduls - Kosten und Einheiten berechneter Arbeit - Bedeutung des Statusdatums - Für die Projektfortschreibung benötigte Daten - Erledigungsgrad-Arten %-Dauer und %-Arbeit - Aktualisierung des Ressourceneinsatzes







Methoden zur Organisation der Projektdaten

Activity Codes ermöglichen die konsistente Auswertung des Projektes nach beliebigen Kriterien

Arbeiten mit Stammdaten: Codes, Rollen, Ressourcen, Kalender - Projekt übergeordnete Strukturen anlegen und verwalten - WBS - Cost Breakdown Structure (COA, Code of Accounts) - Organisation Breakdown Structure (OBS) - Contract Breakdown Structure(CBS) - Activity Codes - Benutzerdefinierte Felder (User Defined Fields (UDF) anlegen - Activity Codes und Projekt Codes anlegen und anwenden



Organisationsstrukturplan (Organizational Breakdown Structure, OBS)

Der Organisationsstrukturplan ermöglicht es  organisatorische Zusammenhänge Ihres Unternehmens, deren Verantwortungsbereiche und Kosten abzubilden und und zu analysieren

Sinn und Zweck der OBS in P6 - OBS-Strukturknoten erstellen und bearbeiten - einem Knoten Nutzer mit spezifischen Berechtigungen und Zuständigkeiten für Projekte, EPS- und WBS Knoten zuordnen

Sonderthemen in Primavera

Risiko-Verwaltung mit Primavera P6

Primavera Webserver und Datenbanken - Primavera mit Batchvorgängen (Jobservices) rationalisieren - Das Modul „Problemmanagement“: Probleme einrichten und verwalten, Problemverfolgung per E-Mail - Admin-Einstellungen in Primavera: Anlegen und Verwalten von Administratorkategorien, Administratoreinstellungen

Risiko Analyse

Risiko-Analyse mit Primavera Risc Analysis

Integriertes Risikomanagement: Risiken einrichten und verwalten, Eintrittswahrscheinlichkeit und Auswirkungen einpflegen und berechnen - Management by Exception anhand von kritischen Schwellenwerten: Anlegen und Überwachung von Schwellwerten, „Probleme“ mit Schwellwerten generieren - Primavera Risc Analysis: Data-Loading - Schedule Check Report - Definition von Risiken für den Terminplan - Iterationen berechnen - Risc Distribution Graph - Tornado Graph (Kritikalitätsindex) - Summary Risk Report

Aufbau eines fundierten Berechtigungs- und Zugriffskonzepts

Ihre Verbündeten im Umgang mit großen Datenmengen

Gleichzeitiger Zugriff von mehreren Benutzern auf die selben Projekte - Benutzerverwaltung und Sicherheit in Primavera: Einrichten und verwalten geeigneter Benutzerprofile - Sicherheitsprofile erstellen, zuweisen und bearbeiten - Globales Sicherheitsprofil - Projektbezogenes Sicherheitsprofil - Zugang zu Ressourcen - Ressourcen-ID

Kostenmanagement und -Auswertung in Primavera P6

Projektabwicklung und Kostenkontrolle

Budget-, Ausgaben- undf Einnahmeplanung - SOLL-IST-Vergleich: Terminplan / Kosten mit erweiterten Layoutfunktionen: Komplexe Filter erstellen, Gruppierung mit mehreren Ebenen (Teilsummen und Gesamtsummen erzeugen), Konfiguration des Balkendiagramm GANTT, Benutzerdefinierte Felder verwenden - Kostenanalyse: Sinn der Earned-Value-Analyse (Gewinnwertanalyse/Ertragswertanalyse) in Primavera - Planned Value (PV), Burned Value (BV) und Earned Value (EV) - Costperformance Index (CPI), Scheduleperformance Index (SPI) - Berechnungsbeispiele - Übungsteil: Projektfortschreibung mit EV analysieren

Projektverfolgung und Projektkontrolle

Projektkontrolle und Projektfortschreibhung haben den größten Arbeitsanteil

Fortschrittsverfolgung und Dokumentation - Data Date, WBS Milestones - Basisplan speichern, kopieren und löschen - Datenfelder des Projektfortschritts - Basisplan als Projekt wiederherstellen - Basisplan der aktuellen Planung und Projektbasisplan - Basispläne im Projekt anzeigen - Update und Restore von Basisplänen – Richtlinien für die Projektaktualisierung - Der Lebenszyklus eines Vorgangs - Statusdatum, Bezugsdatum (Data Date) - Aktualisieren des Terminplans - Eingabe der realen Fertigstellungs-Daten (Actual Start, Percent Complete und Actual Finish) - Berechnung der Dauer von Vorgängen in Aktualisierung (Remaining Early Start and Finish) - Vorgänge Unterbrechen und Fortsetzen - Optionen der Terminierung - Schritte (Steps) - Eingabemöglichkeiten zur Aktualisierung des Projektes - „Progress Spotlight“ und „Status aktualisieren“


Projektkontrolle und –Verfolgung

Statusverfolgungslayout

Projektüberwachung - Zeitrückmeldung - Statusdatum (Data Date) - Erstellung und Modifikation komplexer und hilfreicher Layouts - Layouts zur Statusverfolgung (Tracking) Mehrprojektverfolgung mit dem - Mit mehreren Basisplänen arbeiten - Basispläne zuweisen - Detaillierte Analyse der Datenbankfelder „Dauer“ und „Datum“ - SOLL-IST-Vergleich - Das Statusverfolgungslayout: Konzept und Nutzen, Konfiguration der unterschiedlichen Layouts, Eigene Layouts anlegen und verwalten - Gleichzeitiges Anzeigen von Budget- und Planwerten im Balkendiagramm - Mit verschiedenen Layouts arbeiten - Funktionale Anpassungen mittels Admin- und Benutzereinstellungen

Projekte mit Ressourcenzuweisungen fortschreiben

Projekte fortschreiben

Parameter der Terminplan-Aktualisierung - Standardeinstellungen des Ressourcenmoduls - Kosten und Einheiten berechneter Arbeit - Bedeutung des Statusdatums - Für die Projektfortschreibung benötigte Daten - Erledigungsgrad-Arten %-Dauer und %-Arbeit - Aktualisierung des Ressourceneinsatzes

Benutzer- und Admin-Einstellungen

P6 Benutzer-Einstellungen

Zeiteinheiten - Zeitskalen - Währungen - Passworteinstellungen - Filtereinstellungen - Projektvoreinstellungen - Voreinstellungen für die Neuberechnung von Projekten - Kategorien des Administrators - Arbeitswertberechnung (Earned Value) - Terminierungsoptionen: Register Allgemein







Export von Projektdaten in andere Anwendungen

Schnittstellen zu Microsoft Project und Excel

Export von Primavera P6 nach MS-Project - Export nach Excel

Inhouse Schulung für Primavera P6 Project Manager?

Ihr Primavera P6 Kompakt als Inhouse Schulung

Primavera P6 Management Inhouse Schulung

Wenn Sie noch keine genaueren Vorstellungen von Ihrer Schulung zum Thema Oracle P6 Project Manager entwickelt haben, bieten wir Ihnen unsere Standard-Agenda an, in welcher Sie gerne Schwerpunkte setzen können. Ihre Seminarräume sollten über eine angemessene technische Ausstattung und natürlich auch über eine der Zahl Ihrer Teilnehmer angemessene Menge von P6 Einzelplatzinstallationen oder Zugängen zu Ihrem EPPM-System verfügen. Für die Schulung im Client-Betrieb sind Absprachen mit Ihrer Oracle-Systemadministration unerlässlich und werden ggf. kostenpflichtige Anpassungen Ihres Systems durch uns notwendig.

Alternativ können wir für Ihre Inhouse Schulung auch Teilnehmerrechner stellen.

In unseren Trainings stehen Ihre Vorkenntnisse, Ihre Probleme und die besonderen Interessen Ihres Hauses im Mittelpunkt.
 

 

Zusammensetzung der Kosten Inhouse Kompakt

Schulung in Ihrem Hause:
Dozentenhonorar pro Tag
(8 Ust. a 45 Min.) 
1.100 €
Vier Tage Primavera P6 Kompakt 4.400 €
Je zusätzlicher Teilnehmer + 700.- € Gesamtzahl TN 1 0 €
Fahrtkosten 0,52 €/km. Entfernung von Bonn <10 km =0 0 €
Summe vier Tage Inhouse Schulung 1 TN ohne FK und ÜB (zzgl. MWSt.) 4.400 €
Offenes Seminar in unserem Hause:
Vier Tage Primavera P6 Kompakt (zzgl. MWSt.) 2.770 €

Kostenvergleich für unterschiedliche Teilnehmerzahlen

Preisvergleich Inhouse Schulung und offene Schulung Oracle Primavera P6 Projektmanagement Kompakt

Inhouse Schulung Kompakt

Individuelle Schulung an Ihrem Standort, mit möglichem Kostenvorteil für mehr Teilnehmer. Wir holen Sie dort ab, wo Sie zum Zeitpunkt der Schulung mit Ihren Kenntnissen und Problemen stehen. Im Falle einer Inhouse-Schulung deckt unser themenabhängiges Honorar einen Teilnehmer ab. Für jeden weiteren Teilnehmer, den Sie in Ihre Inhouse-Schulung entsenden erheben wir eine Pauschale von 700 EUR pro Veranstaltung. Unabhängig von deren Dauer. Unsere ggf. zusätzlich entstehenden Anfahrts- und Übernachtungskosten können Sie anhand der oben stehenden Tabelle einschätzen und so die Gesamtkosten Ihres Trainings selbst ermitteln. Gerne erstellen wir für Sie ein konkretes Angebot.

P6 Restplätze

Restplätze
Ggf. verbilligt - Bitte anfragen
Seminar
Oracle Primavera P6 Project Manager
Kompakt
4 Tage (Berlin)
Die 18.04.17 09:00
Fre 21.04.17 16:30
4.367,30 €
(inkl.MwSt.)
- - - - -

Termine

Offene Seminartermine Oracle Primavera P6 Project Management Kompakt

Dies ist lediglich ein Ausschnitt unseres Terminangebots. Um dieses vollständig zu durchsuchen nutzen Sie bitte den Schulungsfinder

                     
 Seminarthema     Niveau  Dauer       Anfang (9:00)    Ende (16:30)  Ort       Preis         MWSt        Brutto      SNr 
 Oracle Primavera P6 Project Manager Kompakt4 Tage Die 18.04.17 09:00Fre 21.04.17 16:30 Berlin 3.670,00 € 697,30 € 4.367,30 € 1886
 Oracle Primavera P6 Project Manager Kompakt4 Tage Mon 15.05.17 09:00Don 18.05.17 16:30 Frankfurt 3.670,00 € 697,30 € 4.367,30 € 1935
 Oracle Primavera P6 Project Manager Kompakt4 Tage Mon 12.06.17 09:00Fre 16.06.17 16:30 Düsseldorf 3.670,00 € 697,30 € 4.367,30 € 2000
 Oracle Primavera P6 Project Manager Kompakt4 Tage Die 13.06.17 09:00Mon 19.06.17 16:30 München 3.670,00 € 697,30 € 4.367,30 € 2002
 Oracle Primavera P6 Project Manager Kompakt4 Tage Mon 03.07.17 09:00Don 06.07.17 16:30 Bonn 2.770,00 € 526,30 € 3.296,30 € 2040
 Oracle Primavera P6 Project Manager Kompakt4 Tage Mon 10.07.17 09:00Don 13.07.17 16:30 Frankfurt 3.670,00 € 697,30 € 4.367,30 € 2050
 Oracle Primavera P6 Project Manager Kompakt4 Tage Die 11.07.17 09:00Fre 14.07.17 16:30 München 3.670,00 € 697,30 € 4.367,30 € 2056
 Oracle Primavera P6 Project Manager Kompakt4 Tage Mon 24.07.17 09:00Don 27.07.17 16:30 Bonn 2.770,00 € 526,30 € 3.296,30 € 2085
 Oracle Primavera P6 Project Manager Kompakt4 Tage Mon 07.08.17 09:00Don 10.08.17 16:30 Frankfurt 3.670,00 € 697,30 € 4.367,30 € 2108
 Oracle Primavera P6 Project Manager Kompakt4 Tage Die 08.08.17 09:00Fre 11.08.17 16:30 München 3.670,00 € 697,30 € 4.367,30 € 2115
 Oracle Primavera P6 Project Manager Kompakt4 Tage Mon 04.09.17 09:00Don 07.09.17 16:30 Frankfurt 3.670,00 € 697,30 € 4.367,30 € 2172
 Oracle Primavera P6 Project Manager Kompakt4 Tage Mon 04.09.17 09:00Don 07.09.17 16:30 Berlin 3.670,00 € 697,30 € 4.367,30 € 2173
 Oracle Primavera P6 Project Manager Kompakt4 Tage Mon 04.09.17 09:00Don 07.09.17 16:30 Düsseldorf 3.670,00 € 697,30 € 4.367,30 € 2175
 Oracle Primavera P6 Project Manager Kompakt4 Tage Die 05.09.17 09:00Fre 08.09.17 16:30 München 3.670,00 € 697,30 € 4.367,30 € 2177
 Oracle Primavera P6 Project Manager Kompakt4 Tage Mon 02.10.17 09:00Fre 06.10.17 16:30 Frankfurt 3.670,00 € 697,30 € 4.367,30 € 2225
 Oracle Primavera P6 Project Manager Kompakt4 Tage Mon 02.10.17 09:00Fre 06.10.17 16:30 Düsseldorf 3.670,00 € 697,30 € 4.367,30 € 2232
 Oracle Primavera P6 Project Manager Kompakt4 Tage Mon 30.10.17 09:00Fre 03.11.17 16:30 Düsseldorf 3.670,00 € 697,30 € 4.367,30 € 2287
 Oracle Primavera P6 Project Manager Kompakt4 Tage Mon 27.11.17 09:00Don 30.11.17 16:30 Berlin 3.670,00 € 697,30 € 4.367,30 € 2341
 Oracle Primavera P6 Project Manager Kompakt4 Tage Mon 18.12.17 09:00Don 21.12.17 16:30 Bonn 2.770,00 € 526,30 € 3.296,30 € 2390
 Oracle Primavera P6 Project Manager Kompakt4 Tage Mon 19.02.18 09:00Don 22.02.18 16:30 Berlin 3.670,00 € 697,30 € 4.367,30 € 2518
 Oracle Primavera P6 Project Manager Kompakt4 Tage Die 20.03.18 09:00Fre 23.03.18 16:30 München 3.670,00 € 697,30 € 4.367,30 € 2579

Referenzen

Fragen Sie unsere Teilnehmer nach ihren Erfahrungen mit unseren Oracle Primavera P6 Project Management Training

Thema Firma Teilnehmer   Telefon  PLZ Ort Rdat
Oracle Primavera P6  Seminar KompaktSiemens AG RC- DE PD SO SOU FA1Rüdiger Jung +49 711 137 2603 D 70499  Stuttgart2016-08-06
Oracle Primavera P6  Seminar KompaktABB Schweiz AGAnska Liebsch +41 58 588 3784 CH 5401  Baden2016-02-05
Oracle Primavera P6  Seminar KompaktIngenieurbüro KristenJens Kristen +49 1723991175 D 12623  Berlin2016-01-05
Oracle Primavera P6  Seminar KompaktSiem Offshore Contractors GmbH Samuel Carstens +49 491 91243-137 D 26789  Leer2015-11-09
Oracle Primavera P6  Schulung KompaktBayer Pharma AktiengesellschaftNatalie Scheibelhut +49 202 36 3064 D 42096  Wuppertal2015-09-27
Oracle Primavera P6  Seminar KompaktAirbus Defence and SpaceChristian Hecker +49(0) 6298 939-1293 D 74239  Lampoldshausen2015-08-05
Oracle Primavera P6  Seminar KompaktE.ON Kernkraft GmbHJörg Gaspar  +494732-80-25 02 D 26935  Stadland2015-07-04
Oracle Primavera P6 Seminar Kompaktandrae-project-serviceThomas Andrae +49 3461 745777 D 6217  Merseburg2014-12-21
Oracle Primavera P6 Schulung KompaktDB International GmbHKatharina Schulz +49 30 6343-2320 D 10115  Berlin2014-03-22
Oracle Primavera P6 Seminar KompaktT/ANGO Turnaround Management Group GmbHPatrick Schmidt +49 (0)211 88242402 D 40213  Düsseldorf2014-02-07
Oracle Primavera P6 Seminar KompaktKSPS Projektmanagement für Druckbehälter und RohrleitungenKlaus Sauter +31(0)651 904 346 NL 1014  Amsterdam2013-12-31
Oracle Primavera P6 Seminar KompaktOvivo Switzerland AGErich Pinta +41 61 755 82 37 CH 4147  Aesch2013-11-14
Oracle Primavera P6 Seminar KompaktAVEVA Deutschland GmbHRaphael Sturm +49 421 223 79013 D 28359  Bremen2013-05-12